Montag, 8. Februar 2010

Blümchen

Neben ausgiebiger Hausarbeit (soll man am Sonntag nicht eigentlich ruhen..?)
war ich ein ganz klein wenig "kreativ" und habe ein Schleierkraut-Herz gebunden
- inspiriert von Anja. Erst wollte ich einen Kranz binden, kaufte so einen fertigen
Drahtring, aber dann bog ich diesen zum Herz... was der Ring selbst aber nicht
so gut hinnahm, denn er brach dann durch, klar. Deshalb ist die Form des
Herzens auch ein wenig komisch, finde ich, aber was nutzt es jetzt. Außerdem
bin ich auch so nicht so ganz zufrieden... hätte es mir "duftiger" vorgestellt.
Aber ich bin ohnehin immer selbstkritisch.








Ansonsten war hier wettermäßig heute ein trüber Tag und ich
war nicht mal vor der Tür.
Den Schulkindern ist morgen freigestellt, ob sie zur Schule
gehen oder nicht - wegen der extremen Glätte.

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenanfang!

P.S. Freitag lockte es mich doch tatsächlich nochmals zu L**l* herein...
aber es waren so gut wie keine Blümchen mehr da... lediglich eine
Perlhyazinthe fand noch den Weg in mein Heim... Und am Tag
zuvor gab es noch so eine tolle und große Auswahl, tz!

Kommentare:

  1. Liebe Ann,


    das du einen trüben Tag hattest, davon ist keine Spur an deinen tollen Bildern zu sehen.
    Dein Schleierkraut Herz ist wunderschön und bringt so richtig die Frühlingsstimmung herein, egal wie´s draußen ist!

    Wünsche dir einen tollen Wochenstart
    Lieben Gruß
    Brombeerchen - Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ann, danke für Deinen lieben Kommentar gestern ;-) ich finde das Herzerl ist wunderschön geworden... Draußen ist es schon wieder soooo trüb. Aber dafür hatten wir gestern Sonne. GGGlg Susi

    AntwortenLöschen
  3. Das Herz ist wunderschön geworden! Ich bin auch immer an mir selbst der schlimmste Kritiker. Einen schönen Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Ann,

    danke für deinen lieben Kommentar.
    Ich find dein Herzerl total gelungen. Ich hab vor ein paar Wochen auch eins gebunden, leider
    verblüht es ja immer recht schnell, aber getrocknet siehts auch noch sehr schön aus.
    Ich find auch, man braucht ziemlich viel Schleierkraut, damit es richtig duftig wird.
    Ganz liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ann,
    ich bins nochmal:-) Wollt dich nur noch fragen, ob die Kommode auf deinen Bildern in einem Grauton gestrichen ist.Es sieht ein bißchen danach aus. Kann aber auch das Licht sein. Gefällt mir auf alle Fälle supergut!

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  6. Der Kranz sieht doch wunderschön aus und die Hyazinthe ebenso. Das sieht zusammen doch perfekt aus. LG Inge

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ann,
    Dein Herz ist sehr schön geworden. Schleierkaut ist einfach immer schön anzusehen. Danke für Deinen lieben Kommentar. Wir hatten es ja letztens mal übers häkeln und dass es bei Dir auch schon eine halbe Ewigkeit her ist.(o: Bin schon auf Deine nächsten "Häkelpost" gespannt.
    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen.Möchte mich für deinen Eintrag bei
    mir bedanken.Ich finde dein Schleierkranzherz sehr schön und zart.
    Wenn du möchtest können wir einander verlinken.
    Wünsche dir eine schöne Woche.Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  9. Das Herz ist wunderschön geworden, bei solch toller Deko geht doch die Sonne auf :o)
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  10. oh ich mag schleierkraut ja so gern! damit habe ich bei unserer hochzeit den weg in der kirche verschönert! das herz ist echt wunderschön...
    grüßle

    AntwortenLöschen