Montag, 8. Februar 2010

Eiskalte Zeiten oder ...

Lagebericht aus Lönneberga äh Kullerbü:

Der Jüngste hat seit heute auch Schwimmunterricht
von der Schule aus, also 1. Schwimmstunde.
Die Kinder werden mit einem Reisebus hin- und
wieder zurückgefahren.

Große Begeisterung, als er nach Hause kommt.
Meine Begeisterung für sein "Outfit" läßt allerdings
schnell nach...

Okay, feuchte Haare, damit hatte ich gerechnet.
Als er dann die Stiefel auszog... ah ja, barfuß, klar, es ist Winter...
Geht er ins Wohnzimmer, sehe ich aus seinem Jeansbein
etwas heraushängen... kurz mal dran gezogen - ah ja, klar:
habe die lange Unterhose in der Hand. Kein Problem, er hat zwar keine Strümpfe
und keine lange Unterhose an, aber eine Jeans.
Kurzer Blick IN die lange Unterhose:
AHA: darin hängt die zartblau-geringelte Unterhose...
????? "Bitte: was trägst Du UNTER der Jeans???"
"Meine Badehose" - OH SUPER... zumal naß, was sonst...
somit auch Jeans und Gürtel naß!

Das war aber noch nicht alles, nachdem ich die Badetasche
gleich darauf auspackte, fielen mir noch das Unterhemd sowie
das T-Shirt entgegen!!

Zusammenfassung: Kind hatte am Körper:
nasse Badehose, feuchte Jeans + Gürtel,
Fleece-Pulli mit nichts drunter und KEINE Strümpfe...
(Lob: immerhin Stiefel!)
Na, sehen wir wohl erkältungsreichen Zeiten entgegen
(bei Tageshöchsttemperatur -4 Grad!)!

Und nun seid Ihr dran!


P.S.: Zur Ehrenrettung meines Sohnes sei zu sagen, daß die Kinder wohl
sehr, sehr wenig Zeit zum Duschen, Föhnen und Anziehen hatten!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Ann,

    oh das kommt mir sooo bekannt vor...bei meinen Kindern ist sowas auch passiert
    Ich musste gerade beim lesen richtig schmunzeln
    Da fühlt man sich direkt zurückversetzt :)

    Leider ist es bei diesen Minustemperaturen wirklich nicht so lustig aber es wird Dir bestimmt irgendwann so wie mir auch eine schöne und lustige Erinnerung sein
    Und da es ja die erste Schwimmstunde war,wird sich das ganz bestimmt alles mit der Zeit einspielen
    :)
    Alles Liebe
    Monica

    AntwortenLöschen
  2. schmunzel...und das wird nicht aufhören,sag ich Dir;)meiner wird jetzt 15 und hat immer noch die Sporthose drunter wenn er nach Hause kommt;)Hab´s aufgegeben;)Sehe das sehr relaxt;)
    aber Deiner ist ja der Knaller;)
    ich grüße Dich
    Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Ha, ich werf mich weg! Kann vor lauter lachen kaum tippen. Das wird auf jeden Fall auch mal ein recht abgehärtetes Kerlchen! Total niedlich. Noch einen hoffentlich schnupffreien Tag.
    Liebe Grüße
    Susanne

    P. S. Ich kann kaum aufhören die witzige Zusammenfassung zu lesen.

    AntwortenLöschen
  4. Mir rutschte gerade das Herz in die Hose...
    Aber wahrscheinlich bin ich nach fast 6 Jahren "Kinder sind krank." auch überempfindlich. Soll ich noch erwähnen, daß es Zwillinge sind und sie nie zusammen krank wurden sondern immer im Abstand von 5 Tagen?
    Aber so ein "Überraschungsei" ist ja, ganz nüchtern betrachtet, niedlich!
    Liebe Grüße
    Anna

    PS: Ich will endlich FRÜHLING!!!

    AntwortenLöschen
  5. *Grinsel*

    Ein typischer Kerl, ich musste eben richtig schmunzeln, ja schon lachen, so schön ist deine Geschichte.

    Lieben Gruß von
    Brombeerchen - Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, liebe Ann ...

    auch ich gehöre zu denjenigen, die sich hier vor lauter Lachen den Bauch halten müssen!! ... ;)))
    Hoffen wir nur, dass diese Episode ohne Folgen geblieben ist!

    Herzlichst
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  7. Hihi. Neue Männer brauch das Land. Was ja schon bemerkenswert ist, das die Klamotten vollzählig sind. Bei meinen fehlte immer die Hälfte und die andere Hälfte war dann auch nicht seine........LG Inge

    AntwortenLöschen
  8. Oh jeee das darf doch wohl nicht war sein, oder??? Meine Große war auch letztens das Erste Mal mit der Schule im Schwimmbad (1.Klasse) und ich hab mich vorher versichert ob die Haare auch ja getrocknet werden...und alles war perfekt als sie heimkam...damit hatte ich nicht gerechnet!!! Du solltest da mal ein machtwort mit den lehrern sprechen, das geht doch nicht!!!
    GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Ann,

    lustig Deine Geschichte, kommt mir aber ziemlich bekannt vor.
    Um im Schwimmunterricht bei uns solche Geschichten zu vermeiden, kommen freiwillige "Schwimmmütter" mit , um den Kindern beim Anziehen , Föhnen und usw. zu helfen. Trotzdem lassen sich kleine Pannen nicht vermeiden.
    Einen schöne, ich hoffe Erkältungsfreie Woche wünsche ich Euch
    Eva

    AntwortenLöschen
  10. Was da alles zum Vorschein kam... verrückt!
    Ich hoffe er hat sich keine Erkältung geholt!
    Liebe Grüße, Jess

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Ann,

    oh je!! So lustig wie du es auch beschrieben hast, aber ich hoffe, da kommt keine Erkältung nach. Drücke euch die Daumen.

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  12. Ich musste gerade doch ein wenig über euren 'Emil' grinsen. Für Aussenstehende hören sich solche Berichte immer sehr amüsant an, wenn man es aber selber erlebt sieht das ja ganz anders aus... Ich hoffe, dein Sohn hat sich nicht erkältet!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  13. Wie heißt es so schön: Was nicht tötet, härtet ab *grins* Ich kenne so was aus unserer Grundschulzeit auch nur zu gut. Die Zeit ist immer sehr knapp bemessen, ich konnte die langen Haare meiner Tochter nach dem Schwimmen auch oft genug noch auswringen, obwohl sie danach sogar noch Unterricht hatte.
    Liebe Grüße,
    Coco

    AntwortenLöschen
  14. Ach du liebe Zeit!!!!!!! ;-) hört sich sooooo lustig aus. Stell mir grade Dein Gesicht vor, als Du alles bemerkt hast...... Glg Susi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ann,
    als Außenstehende finde ich die Geschichte sehr amüsant (schön, wie du sie erzählt hast) aber ich kann auch verstehen, dass du es gar nicht sooo lustig findest.

    Liebe Grüße, Nadine
    herz-allerliebst.de

    AntwortenLöschen
  16. Da stehen einem als Mutter bestimmt die Haare zu Berge.
    Aber die Zeit reicht meistens leider nicht aus um sich um alle Kinder zu kümmern.
    Das wurde früher schon immer so.

    Hoffentlich wird es bald wärmer!
    GGLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  17. Leibe Ann,
    ich lach mich schlapp, wie Du das beschrieben hast...dass könnte auch meine Maus sein. Ja, mit dem schwimmen ist das so eine Sache. Lilly ist jetzt 5 und ich bringe sie hin und hole sie wieder ab, da habe ich es im Griff, aber wenn Du nicht dabei bist...schwierig. Vielleicht kannst Du ja mal vorsichtig seinen Lehrer darauf ansprechen...Ich hoffe Dein Sohn hat sich nicht erkältet.
    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ann,
    So, genau so und nicht anders, habe ich es auch bei meiner Brut erlebt. *lach* wenn ich jetzt Deinen Bericht lese, könnte ich mich wegschmeißen, weil ich ja quasi den Film vor Augen habe.
    Zum Glück sind meine jetzt etwas älter und so was kommt nicht mehr vor. *lach schon wieder* war gelogen! Meine Tochter geht prinzipiell bei Minusgraden ohne Unterhemd, dafür mit Hüfthose raus...ohne Worte...und mein Sohn findet, dass Winterstiefel und Mützen ja sowas von out sind...
    Also, wir waren da ja früher gaaaanz anders *lach noch lauter!*
    Liebe Grüße
    Sabine
    Aber im Ernst, ich hoffe, er wird nicht krank!

    AntwortenLöschen
  19. Was gibt's denn da zu lachen?? Hey, der Prachtbursche ist halt bemüht, sich auf das Wesentliche zu beschränken, das ist eine sehr sehr positive Eigenschaft. Ja. Und außerdem: Nur die Harten komm' in Garten.

    (*nurheimlicheinenabgrins*)

    Das ist wie hier bei uns, man nennt es "Robuste Freilandhaltung"

    Das Landei

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ann,
    schau doch mal bei mir vorbei, ich habe da was für Dich(o:
    PS: Ich hoffe Dein Sohn ist nicht doch krank geworden.
    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Ann,
    lieben Dank für Deinen Kommentar! Und ja... Kleingarten ist was feines! Ich habe nur 10 min mit dem Auto zu fahren oder 20 min mit dem Bus (und der hält direkt vor unserer zarten Kolonie - 33 Parzellen-) und das in der großen Stadt. War übrigens ein Tipp von der lieben Balkon-Nachbarin. Nun sind wir sogar Gartennachbarn und somit Zwillingsnachbarn *grins*). Wünsche Dir viel Glück beim Suchen!
    Anna

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Ann,
    das kenn ich woher;o))
    Du sprichst mir aus der Seele.
    Liebste Grüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  23. was fuer eine herrliche Geschichte!! Musste so schmunzeln...meiner ist schon 11...er kam letztens vom Schwimmen mit einer leichten Weste....Winterjacke?..koennte man...muss nicht sein...

    Aber der Rest stimmte ;o))

    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen