Montag, 14. Dezember 2009

White Monday

Jaaa, ein weißer Montag!
Damit hatte ich eigentlich nicht gerechnet,
als ich heute Morgen aus dem Fenster schaute!

Obwohl es nicht soviel Schnee war, herrschte
hier doch das Chaos - aber mehr durch die
Glätte - die Straßen hier waren spiegelglatt
und nichts ging mehr, sogar die Buslinie wurde
vorübergehend eingestellt!

So mußte ich notgedrungen wieder nach Hause
und mich aufs Rad schwingen/schieben/fahren -
was jedoch den Vorteil hatte, daß ich die Fotos im
Wald machen konnte!








Blick aus dem morgendlichen Küchenfenster



Hier sieht man vielleicht, wie spiegelglatt es ist (aufgenommen
an der Bushaltestelle)!!



Gestern fand noch das weihnachtliche Kinderchorkonzert
statt - hierzu gibt es leider keine zeigbaren Fotos,
sind alle sehr undeutlich geworden o.ä.
Aber den Kindern und auch den Zuschauern hat es
wieder viel Spaß gebracht und das war die Hauptsache!
Nun ist erstmal Chorpause.

Dafür geht es übermorgen in der Schule weiter mit
einem Weihnachtssingen in der Kirche, wofür die
Kinder auch so einiges eingeübt haben.

"I`m dreaming of a White Christmas"...
rückt vielleicht mal in greifbare Nähe?!?!

Viele winterliche Grüße!

Kommentare:

  1. Wow Deine Winterbilder sind WUNDERSCHÖN!!!!!
    Ganz liebe Grüsse
    Meret

    AntwortenLöschen
  2. hallo ann, damke dir für dein kommentar. oh da hab ich doch gleich ein stückchen heimat mit dir, wir sind erst im august weg gezogen, haben in der nähe von trittau - mölln gewohnt. herrlich dort. als ich ahrensburg las wußte ich sofort welchen blumenladen du meinst..liebe grüße an meine alte heimat..
    hier meine e-mail adresse richter.koberg@freenet.de
    danke schonmal für den link.. liebe grüße miri

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ann,

    ich habe mich sehr über Deinen Kommentar gefreut! Da musste ich doch gleich mal bei Dir reinschauen und Dich in meine Leseliste stellen. Magst Du mal erzählen, warum Du den 24. "aber auch traurig" findest! Gerne kannst Du mir auch an meine Email Adresse schreiben!

    Ich muß am 24. noch arbeiten, aber mein Mann hat ab Montag frei!
    Wir haben uns unsere eigene Traditionen geschaffen aus alten und neuen Bräuchen. Meine beste Freundin feiert seit Jahren mit uns und unserem Sohn; sie ist auch seine Patentante. Den Baum schmücken wir am Abend vorher und bereiten alles vor, so dass es am Heiligen Abend nicht hektisch wird. Das mögen wir alle nicht.
    Wir stoßen mit Sekt an! Singen ein Lied! Packen Geschenke aus und freuen uns, das unser Kind sich so schön freuen kann! Essen lecker! Und meistens spielen wir im Anschluß noch etwas und sitzen am Kamin.
    Am ersten Feiertag fährt mein Mann zu seiner Familie und mein Vater, der leider in einem Pflegeheim lebt, wird mit dem Roten Kreuz gebracht, da er im Rollstuhl sitzt. Meine Mutter und meine beiden Schwestern kommen und dann wird es sicherlich etwas anstrengender, aber ich freue mich darauf!

    Ansonsten werden wir es uns so richtig gemütlich machen und nach einem anstrengenden Jahr und vor einem anstrengendem Jahr (ich ziehe im Frühjahr mit dem Geschäft um) erholen und es uns gut gehen lassen.
    Alles in allem ruhig und unspektakulär! Aber hoffentlich schön!

    Germaine

    AntwortenLöschen
  4. hallo Ann, wie du ja schon gelesen hast ist es meine alte heimat wo wir jetzt wohnen,aber mein herz hängt an Schleswig Holstein, mein sohn ist dort geboren, unsere freunde wohnen dort...waren auch schon 2 mal wieder dort seit dem Umzug und feiern auch Silvester dort. Ja den Blumenladen kenne ich, meine Freundin arbeitet bei Nessler ums Eck rum.ja schicke mir doch bitte mal den anderen link für die Flocken..Danke schonmal.Wo wohnt Ihr da genau - wenn Du es verraten möchtest - heißt das.

    Lg Miri

    AntwortenLöschen