Sonntag, 8. August 2010

Award!

Von Juliane / Veilchengarten bekam
ich diesen schönen Award, vielen
lieben Dank, Juliane, ich habe mich
sehr gefreut, daß Du mich bedacht hast!


Nun soll ich noch 7 Dinge über mich verraten:

*Ich habe nie einen Führerschein gemacht.
Ich habe Angst vor dem Autofahren (so wie
andere vor dem Fliegen, davor habe ich überhaupt
keine Angst und realistischer ist es ja auch,
vor dem Autofahren Angst zu haben!), denn
als ca. 5jährige wurde ich mal angefahren.
Ich nehme an, das ist der Grund, warum ich
den FS bis heute nicht gemacht habe. Wobei
ich nicht Angst vor MEINEN Fahrkünsten
hätte, sondern vor denen der anderen!!

*Ich komme gut mit schwierigen Menschen klar
bzw. mit Leuten, die mit anderen nicht so gut
klarkommen. Ich denke, ich bin tolerant und
akzeptiere (fast) jeden so, wie er ist, mit seinen
Macken.

*Ich habe schon mal eine Kreuzfahrt gewonnen,
die ich allerdings leider nicht antreten konnte
(mal wieder "Urlaubsglück" hi) - ich bekam keinen
Urlaub und verkaufte die Reise für die Hälfte
des Werts (Wert war DM 8.800,--!).

*Telefonate mit Freundinnen gehen nie unter
1-2-3 (-4...) Stunden ab. Es geht oft vom 100.
ins 1000.  Anfangs (bei "neuen" Menschen)
bin ich ein zurückhaltener Mensch,
wenn ich dann aufgetaut bin, kann ich aber
auch viel reden - obwohl ich vom Prinzip
her oftmals ein besserer Zuhörer bin.

* Ich HASSE Gesellschafts-, Karten- und
Ballspiele (zum Leidweise meines Jüngsten),
mochte ich auch als Kind noch nie (glaube ich)

*Als Kind betrieb ich den Sport "Rhönrad"
(kennt jemand das?)

*Ich hänge oftmals Wäsche nach Farben
sortiert auf den Wäscheständer (in eine Reihe blaue,
in die nächste rote usw.) Tja!

Ich werde den Award dieses Mal hier so stehenlassen,
da viele ihn schon bekommen haben und da ist
es dann irgendwie schwierig!

Und in 10 Stunden sitze ich schon wieder
im Büro, seufz...

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum schönen Award!
    Mit dem Urlaub scheinst du ja wirklich kein Glück zu haben... Ich bin auch nicht unbedingt der Spieletyp und muss mich immer erst etwas aufraffen um der Bitte meiner Kinder nach zu kommen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie bitter!!! Damit meine ich nicht die Reihenfolge deiner Wäschesortierung, sondern den schnöden Alltag, der dich ab morgen wieder fest im Griff hat.

    Ich habe gerade den Text gelesen, den du als Kommentar bei Lisa geschrieben hast. Ich kenne diese Problematik nur zu gut. Man will nichts falsch machen, fühlt sich ständig unter Druck und will allem gerecht werden, muss einen guten Job machen, hat den Haushalt und den Nachwuchs, der Kindesvater kümmert sich nicht, sondern bringt noch zusätzlich Probleme und die Großeltern (eigentlich ja 4 Erwachsene) enthalten sich oder sind nicht greifbar oder mit sich selbst beschäftigt oder .... doof.

    Ein Thema, zu dem ich nicht nur stundenlang etwas schreiben könnte, sondern auch oft genug sauer und angemault und ausgebrannt und gehetzt war.

    Irgendwann habe ich meinen Sohn in eine für ihn passende Sporteinrichtung "gepackt". 2 x wöchentlich je 2 Stunden. Das hat mir sehr geholfen und ihm Spaß gemacht. Ein paar Stunden bei Tageslicht (im Sommer), die ich nur für mich hatte.

    Vielleicht kannst du es irgendwie umsetzen - es muss ja nicht unbedingt Sport sein. Basteln, Judo, Theater, Feuerwehr, Pfadfinder..... es gibt so viele und tolle Angebote.

    Ganz liebe Grüße und lass den Kopf nicht hängen - in ein paar Tagen ist schon wieder Wochenende ;)

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  3. Noch schnell einen Glückwunsch da lassen und nix wie ab in die Heia. Du scheinst mir auch ein Nachtmensch zu sein. Ich könnt hier auch noch stundenlang sitzen, aber dann ist der Tag schon gelaufen... Ich wünsche dir eine schöne neue Woche und lass den Kopf nicht hängen. Alles wird gut, sagt jedenfalls mein GG immer. LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ann,
    ich freu mich, dass du dich gefreut hast!!!

    Bis auf den nicht gemachten FS und die Sportart "Rhönrad" (was - bitte - ist Rhönrad???) hätten diese Antworten auch von mir kommen können.

    Ich habe auch Angst beim Auotfahren, allerdings eher bei langen Strecken, die hasse ich. Ich mag auch keine Gesellschaftsspiele usw. Ich verliere gnadenlos - ständig. Aber das ist nicht der Grund, dass ich das nicht gern spiele. :) Zum Glück (oder eher nicht???) spielt Papa mit Sohnemann immer Fußball.

    Und mit der Wäsche mache ich das genauso. Ich mag es überhaupt nicht, wenn mein Göttergatte dazwischenfunkt und die Wäsche (ohne System) aufhängt... Bißchen bekloppt bin ich - pingelig eben. :)

    Aber eine Kreuzfahrt habe ich leider noch nicht gewonnen... Nur einen Türkeiurlaub, bei dem ich den Flug hätte bezahlen sollen. *hihi* Aber in die Türkei hätte ich sowieso nicht gewollt...

    So, ich hoffe dein erster Arbeitstag war nicht allzu schlimm stressig!!!

    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Moin liebe Ann,

    erstmal Glückwunsch zum Award und danke für Deine tiefen Einblicke!
    Also ich wüsste überhaupt nicht, wie ich ohne Auto leben sollte, wohne aber auch auf dem Dorf und so ist es echt ein muß! Kann aber verstehen, dass Du Angst hast.
    Ich glaube, ich komme auch gut mit schwierigen Menschen klar, bin selbst nicht so einfach .....!
    Und klar kenne ich Rhönrad, hab 's nie probiert, aber ich weiß dass es hier Trainingsgruppen gibt. Bei Deiner Wäsche musste ich grinsen, so hab ich's noch nie gemacht.....;-)

    Wünsch Dir eine zauberhafte Woche!
    Liebe Grüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ann,
    herzlichen Glückwunsch, dein Blog ist aber zu schön, ich les gern bei dir.
    Ich mag auch überhaupt keine Gesellschaftsspiele, überwinde mich aber meiner Familie wegen. Autofahren mag ich sehr gerne.
    Zum ersten Arbeitstag herzliches Beileid, bin auch noch so gar nicht wieder im Büro angekommen. Mein großer Traum ist es, irgendwann selbstständig zu sein. Eigener Chef ;O)
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ann,
    vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Die netten Kommentare haben mich wirklich wieder etwas aufgebaut und die Welt schaut heute schon wieder ein bisschen rosiger aus... auf solche Tage wie gestern könnte ich gut verzichten. Es ist ja eigentlich blöd, denn es wäre ja allen zu wünschen, dass es ihnen gut geht, aber trotzdem ist es irgendwie beruhigend, zu hören, dass man nicht die einzige ist, bei der das Leben nicht so traumhaft verläuft, wie man in der Bloggerwelt oft den Eindruck gewinnt.
    Ich wünsche Dir auch ganz viel Kraft. Wir schaffen das schon, es ist aber manchmal einfach schön, wenn einem einer zuhört (oder liest, was man sich von der Seele schreibt...)
    Eine schöne Woche, trotz Arbeit,
    und ganz liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ann,

    das waren ja spannende Antworten. Die letzte fand ich richtig gut. Wäsche nach Farben aufgehängt, es hat halt jeder so seinen Tick.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Ann!

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum Award!
    Das sind echt aufregende Antworten von dir!
    Und diese Sportart "Rhönrad" kenne ich nicht, ich kenne nur ein Rennrad :O)
    So und jetzt bist du schon wieder in der Arbeit oder hast vielleicht den ersten Tag schon wieder geschafft!

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Glückwunsch!
    Ich freue mich für dich.
    Es ist sehr interessant, diese Dinge über dich zu lesen. Über einige kann ich auch schmunzeln. :-)

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  11. mach doch bitte bei meinem Gewinnspiel mit!! letzte chance!

    www.sarahs-fashion-diary.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Ann!

    Wow mit dem Rad steht man auch auf den Kopf, sowas würd mir auch gefallen :O)
    Ich hab bis jetzt als Bürokauffrau gearbeitet und jetzt erlerne ich meinen Traumberuf Bestattungsfachkraft, hab dazu auch einen Nachtrag in meinen Post geschrieben!

    Wünsch dir noch einen wunderschönen Abend!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  13. Meinen herzlichen Glückwunsch zum tollen Award und vielen Dank für die privaten Einblicke. Das mit der Wäsche finde ich ja wirklich herzig. Hm sollte ich auch mal probieren, vielleicht macht es dann mehr Spaß. Eine wundervolle Restwoche wünscht dir, Tanja.

    AntwortenLöschen