Montag, 4. Oktober 2010

Bauerbeiten oder: Deutsche Sprache - schwere Sprache

Dies prangt derzeit an der Jungs-Kinderzimmer-Tür


Hm, tja, eigentlich ist der Kleine ja
der deutschen Sprache mächtig...
aber ich glaube, wir üben nochmal hihi...

Davon mal abgesehen:
es ist gut so, daß dieser Warnhinweis
dort hängt, denn bis vorhin gab es nicht
mal mehr den von mir vorgeschriebenen
"Fluchtweg", sprich die legofreie Schneise,
um mal von der Tür bis zum Bett zu gelangen
- im Notfall!
*****************
Dies und das:
vielen Dank für eure vielen Kommentare stets.
Ich komme nicht so recht hinterher...
"Ich war stets bemüht", (aber...)
Zu den Fliegenpilzen:
sie stehen oftmals eher am Wegesrand, in
Gärten, in der Nähe von Zäunen oder Bäumen,
auf Wiesen. Ich vermute fast, sie lieben Sonne,
etwas "Leben" und Lärm... lebenslustig halt,
so wie sie ausschauen... Also: Augen auf!
Und ja, stundenlang formte ich sie aus Marzipan,
dekorierte Moos und Blätter, um es dann für
euch zu fotografieren. Ja, so KÖNNTE es gewesen
sein, so war es aber nicht *lach*. Die Fliegenpilze
sehen  z.T. wirklich unecht aus und die Natur
drumherum wirkt wirklich wie dekoriert. Da sieht
man mal wieder, was die Natur so Wunderschönes
drauf hat, unglaublich, aber wahr.
************
Nächstes Thema: die "Chaosschublade"
"Ich bin doch nicht blöd, Mann!"!!!!
Ich zeige euch doch nicht allen
Ernstes meine CHAOTISCHSTE Schublade,
oh nein (das Beste kommt zum Schluß
heißt es doch immer *grins*). Nein, ich
gestehe, es gibt wirklich chaotischere Schubladen
im Hause Kullerbü. Aber die unterliegen der
Zensur, gaaanz klar!!!
**************
Ja, und dann sind wir mal im Bad!
Einen schönen Dienstag!
Ann

Kommentare:

  1. Och nööö, Läuse? Was habe ich im Kindergarten und Grundschule diese Mitteilungen immer gehasst, oh Graus!Ab der fünften Klasse war es schlagartig vorbei.
    Der Verschreiber ist süß :o)
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ann,

    glaub ja nicht, dass du in einigen Jahren einen garantierten Fluchtweg hast. Zumindest nicht immer. Selbst mein Junior (18) hat vor einigen Wochen durch das gesamte Obergeschoss die Legoeisenbahn incl. diverser Zusatzfinessen aufgebaut und ich konnte nicht einmal mehr Türen schließen (Ausnahme Bad). So ist das nun einmal, wenn die Baumeister am Werk sind ;)

    Ich liebe Zimt auch über alles und der Verbrauch dieses köstlichen Gewürzes liegt garantiert bei uns über der empfohlenen Verbrauchsmenge. Incl. Cappuccino und Milchreis werden wohl monatlich rund 40-50 g durch die Küche gezogen ;) Von meinen "ich-brauch-einen-tiefen-Atemzug"-Momenten mal ganz abgesehen. Die kommen auch noch hinzu und helfen (mir) wirklich ;) Die Wirkung ist besser, als wenn ich bis 10 zähle...

    Liebe Grüße und ich drücke die Daumen, dass du schlafen kannst!

    Tine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ann,

    Na es sieht so aus ob wir beide kurzer Zeit ins Bett geraten... Letzer Nacht war's für mich sehr spät oder sehr früh?!
    Habe den Gefühl das ich es kaum schaffen werde um alles nach zu holen was in der drei Wochen mit Gäste + Pieter im Krankenhaus etc. liegen blieb. Hatte zwar einen super Samstag wo ich das ganze Haus geputzt habe aber schnell kommen andere Dingen dazu.
    Such jetzt einen neuen Bücherschrank für's Esszimmer weil ich meine Bücher (Kochbücher etc.) nicht mehr los werden kann. Wir haben fast eine Biblioteke hier zu hause! Beiden lieben wir Bücher sehr und in den Jahren kommt auch vieles dazu.
    Schicke dir liebe sonnige Grüße für deinen kleinen und für die große Tochter und viel tiefe Ruhe in der Nacht!

    Mit liebe aus Georgia/USA

    MariettesBacktoBasics

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Ann,

    oje das ist für mich ein Alptraum-Läuse.....jedesmal wenn an der Kindergartentür das Schild "Wir haben Läuse" hängt krieg ich Zustände ;o)) Und mein armer Zwerg muss tägliche "Affenstipvisiten" über sich ergehen lassen **grins**

    Wünsch dir einen schönen Tag,

    GGGLG anja

    AntwortenLöschen
  5. Dreimalaufholzklopf... bis jetzt sind meine Rabauken verschont geblieben von diesen Viechern... Aber hier bei uns sind sie leider seeeehr verbreitet... teilweise haben sie den Zettel an der KIGA- und Schultüre gar nicht mehr abgemacht:))
    Ich werde meinen Jungs heute mal Deinen Post zeigen. Von Deinen Kindern können sie sich eine Scheibe abschlagen... Du wirst gewarnt!!! Was willst Du mehr???
    Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Woche!
    GGGGLG, Melissa

    AntwortenLöschen
  6. Oooohhh neeee!
    Hier bei mir in der Schule geht es auch gerade wieder los. Mützenzeit - Läusezeit :O(
    Letzte Woche kam auch eine kleine Schülerin in mein Büro. "Können sie mal gucken, mein Kopf juckt so."
    Zum Glück Fehlalarm, aber ich hatte auch den ganzen Tag das Gefühl, mein Kopf ist ein juckendes Etwas.
    Ich wünsch dir und Junior viel Erfolg mit dem Shampoo, wirkt ja ziemlich schnell. Meine Kinder sind bisher zum Glück vom Läusebefall verschont geblieben, ich stell mir den Aufwand mit waschen, Kuscheltiere einfrieren usw. auch enorm vor.
    Ach, ihr Armen!
    Fühlt euch gedrückt
    Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ann,
    ist doch toll so ein Warnschild - bist du mal Barfüßig auf einen Legostein getreten :)? autsch!
    Oh ich sehe, ihr habt gerade Haustiere oder seid ihr sie schon wieder los? Meine Leonie hatte vor ein paar Jahren auch die Läuse - mensch das war eine Wascherei, alles, alles in die Waschmaschine bzw. ins Gefrierfach :).
    Deinen Pilzpost hab ich irgendwie übersehen - aber jetzt ist ja alles klar - wenn alle bei euch wachsen kann ich ja lange suchen :)
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen, liebe Ann!
    Das Schild ist ja zuuu süß! Das würde sofort nach Nichtegbrauch in meine Kiste kommen. :) "Bauerbeiten..." *hihi*
    Chaosschubladen sind meine eigentlich (fast) alle... Hmmm... Dafür ist es "äußerlich" relativ sauber.
    Und Läuse... Ja... Hatten wir bzw. unsere Große vor drei Wochen zum allerersten Mal in ihrem Leben. Zum Glück hat es auch nur ein Kind getroffen und nicht gleich alle drei. Täglich war ich mit Nissenrauskämmen beschäftigt... (uaaaaaaaaaah) und das war KEIN Vergnügen bei so langen hellblonden Haaren. Bäh!
    Nach zwei Wochen war es RICHTIG überstanden...Also keine Nisse mehr.
    Und das obwohl sie schon in die 5.Klasse geht und nicht mal ne Läusewarnung raus war von der Schule aus. In der Grundschule gab es sie dauerhaft und wir hatten nie welche... :( Naja... Was solls.
    Dann mal viel Spaß bei der Bekämpfung und viele liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ann, gut dass man über das Bloggen keine Läuse bekommen kann, höchstens Viren.

    Schnelle Erlösung von dem Übel wünscht Rosine

    AntwortenLöschen
  10. Och nö, Du Ärmste, ich beneide Dich nicht... Na wie gut das Legosteine nicht ins Gefrierfach müssen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Ihr Armen!
    Das ist eine menge Arbeit!
    Ich spreche leider aus Erfahrung. Ja aus persönlicher Erfahrung. Ich bin nicht verschont geblieben.
    Aus unserem Kindergarten wurde uns gesagt: wenn man sie erst mal hat, bekommt man sie auch schnell wieder weg! Macht nur leider sehr viel Arbeit.
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  12. hallooooo ;)

    na das nenn ich mal schicksal - ich musste meine große gestern auch vom kindergarten abholen, weil eine halb-hysterische kindergartentante ins telefon posaunt hat, dass meine tochter läuse hat!

    na herrlich, sowas braucht man *g*

    ich hab auch ein kleines vermögen in der apotheke gelassen, für anti-laus-fluid, prophylaxeshampoo für den rest der familie, waschmittelzusatz und anti-laus-spray für couch, kindersitz & co... *ächz*

    aber naja, was uns nicht umbringt,macht uns nur härter, stimmts? ;)

    ich schicke dir solidarische laus-grüße *g*
    salma

    AntwortenLöschen
  13. Witzig, das kenne ich auch noch ;-)
    Mein ältester Sohn hat mal ein ganzes Zimmer verkabelt ;-)
    Und an die Millionen Lego-Teile denke ich noch mit Grauen zurück. Würde sowas heute nicht mehr kaufen ;-) Jedenfalls nicht so viel ... So ein mühseliges "Geschäft" immer das Aufräumen und Saubermachen ;-)
    Aber sie bekamen halt auch viel geschenkt ...
    Von den Parasiten blieben wir glücklicherweise bei allen drei Kindern verschont. Scheinbar haben sie den Läusen nicht so gut geschmeckt *lach*

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  14. Och nö, du Arme! Bin ich froh, das dieser Kelch(voll mit Läusen und Nissen) bis jetzt an uns vorüber gegangen ist. Ich weiss von meiner Freundin was das für´ne Arbeit ist die Viecher wieder weg zu kriegen. Drück dir ganz fest die Daumen, das die Dinger alle schnell Tod umfallen!!
    Liebe Grüße von
    Quincy

    AntwortenLöschen
  15. *hihihhi* Das Schild ist ja süß!
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ann,
    Ist der süß!! Er warnt auch noch vor! Ich finde nämlich es gibt nichts schlimmeres als barfuß mitten in der Nacht auf so ein fieses Leogteilchen zu treten,, dass die EU so was gefährliches noch erlaubt, ist mir manchmal schleierhaft.
    Deine Pilzbilder sind fantastisch, ich dachte zuerst der Fliegenpilz wäre ein Dekoteilchen. wunderbar!
    viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. ha ha ha ...das ist ja süß! wie unsere kurze, die kommt auch immer auf ideen... da schüttelt man nur noch den kopf... ;)
    gglg annie

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, liebe Ann ...

    ohjeh!!!
    Da seid Ihr aber wirklich nicht zu beneiden!
    Aber das supersüße Plakat macht doch die ganze Sache schon ein bisserl leichter, gell?!

    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass Ihr ganz fix damit "durch" seid!!!

    Ganz liebe und herzige Grüße
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ann,

    wenigstens gibts bei euch ein Warnschild... barfuß auf Legosteine treten ist nicht soooo toll;-))... aber es tut gut wenn der Schmerz nachlässt... und ja das Thema Läuse hatten wir auch in der Grundschule und im Kiga... danach gottseidank nicht merh... wo unser Lausdeandl... da paßt ja der Name ganz gut *hihi* so eine Lockenpracht hat...
    Und deine Pilzrausch-Bilder der absolute Wahnsinn!!!
    Liebe Grüße, Ursula

    PS: "Sie war stets bemüht...aber"... das stand bei mir schon als Kind immer im Zeugnis...*hihi*

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ann,

    wie suess das Schild, einfach herzallerliebst.

    lg Conny

    AntwortenLöschen
  21. Läusealarm? Ich dachte sie kommen mit der Mützenzeit. Oder ist es schon Mützenzeit?
    Das Schild bräuchten wir dreifach, auch in Mädchenausfürhung. Kann man es bei euch bestellen?
    Magst du vielleicht an meine erste Verlosung teilnehmen? Gruß, Éva

    AntwortenLöschen
  22. also, am schoensten finde ich an dem Schild ja das "Danke" ;o))))

    einfach herrlich!!
    Da faellt mir ein , wie unser Sohn im Auto waehrend er Fahrt las> Appothecke...... :o)

    Viel Glueck beim Beseitigen der kleinen Laestlinge....


    LG
    Neike


    PS> bemueht......das war doch ne 3 oder ;o))) ???

    AntwortenLöschen
  23. Bauerbeiten - herrlich!!!! Bei meiner 9jährigen Tochter ist auch ein Schild an der Tür, da ist ein Totenkopf drauf und irgendwas mit "nicht stören". Ich denke immer, es müßte "nicht stürzen" heißen, weil an ein gefahrloses Durchkommen ist in ihrem Zimmer kaum zu denken. Ich arbeite mich immer auf Zehenspitzen durch Legoberge und allerlei anderen Krimskram zum Fenster durch, um morgens zu lüften.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  24. Das Schild ist ja wirklich zu schön! So etwas kommt bei mir immer in die "muss-bewahrt-bleiben-für-später-Kiste", herrlich!

    Läuse kommen nicht in diese Kiste..aaaaaaah..wir hatten sie letztes Jahr..ausgebreitet, weil anscheinend andere Eltern gerne auch mal nicht behandeln und sie somit immer wieder kamen! Bis ich in der Schule..*spam*..danach waren sie weg..
    Viel Erfolg beim Kämmen, Einfrieren, Saugen,..wünsch ich dir.

    Groetjes,

    AntwortenLöschen